Wirtshaus & Heuriger
wandern - wohlfühlen - wiederkommen

Über uns 

Im Jahr 2001 entschied sich die Chefin Ingrid Lederer aus dem damaligen Wirtsschaftsgebäude, welches ans Elternhaus angrenzte, einen Gastronomiebetrieb zu machen. Sie lernte Köchin und Kellnerin beim Faulenzer Hotel Schweighofer in Zwettl und sammelte ihre gastronomischen Erfahrungen unter anderem in der Ferienresidenz Leogangerhof, beim Stangl-Wirt in Tirol und im Hotel Mayer in München.  Im September 2002 wurde Flourl´s Schenke feierlich eröffnet.

Der Name des Wirtshauses und Heurigen ist ganz bewusst gewählt. Um 1890 erwarb der Schuhmachermeister Florian Stögerer (Flourl) den Grund rund um die Haarstube vom Sefers Michl. Er baute die Haarstube zu einer Schusterwerkstatt mit Wirtschaftsgebäude aus und verdingte sich ab diesem Zeitpunkt als Schuster. Der Hausname - Vulgoname - war selbstredend "Schuasta Flourl". Flourl´s Schenke übernahm den Namen des Urgroßvaters. Im Eingangsbereich von Flourl´s Schenke kann man die Schuhmacher-Nähmaschine des Urgroßvaters bewundern. Schuhe werden bei Flourl´s Schenke überall als Deko-Element verwendet und zu Ehren des Urgroßvaters ziert ein Schuh auch das Logo von Flourl´s Schenke.

An der urigen Einrichtung erkennt man, dass bei Flourl´s Schenke die Tradition hochgehalten wird. So ist es auch bei der Küche. Wir legen großen Wert, Produkte aus der Region zu verwenden. Wir verarbeiten Fleischwaren von der Fleischerei Gruber aus Vorau. Mehlspeise wird von uns selbst gemacht nach dem Motto - sie muss nicht so aussehen wie beim Zuckerbäcker, aber schmecken als hätte Oma sie gemacht.

Suppenbeilagen werden von uns selbst gemacht. Haussulz, Weichkäse, Aufstriche stammen aus der Flourl Küche. Das Fleisch wird in  der hauseigenen Selch veredelt.

Die Küche zu Mittag wartet mit frisch zubereiteter oststeirischer Hausmannskost auf. Am Nachmittag stellen wir auf Jausenbetrieb um. Größere Gruppen können gegen Vorbestellung natürlich auch am Nachmittag warm verpflegt werden.

Wir sind ein Gasthaus mit dem Flair eines Buschenschankes. Oststeirische Gastfreundschaft ist eine österreichweit geschätzte Tugend, die sich wie folgt auszeichnet:

bei einem angenehmen Gast:

  • Freundlich
  • Gemütlich
  • Herzlich
  • Zuvorkommend
  • Humorvoll

bei einem schwierigen Gast:


Das wollen Sie doch nicht wirklich herausfinden, oder .... ?